Sonntag, 29. August 2010

Gedichtbuch: Arno Wilhelm - Schlicht & Ergreifend (1)


Einen wunderschönen guten Abend,

seit heute ist es offiziell, der Vertrag wurde vor ein paar Stunden unterzeichnet. Im Leonhard-Thurneysser-Verlag Berlin & Basel erscheint im letzten Quartal diesen Jahres mein Gedichtband der auf den Titel "Schlicht & Ergreifend" hört. Er wird um die 100 Seiten haben und 8 € kosten und über mich, die Buchhandlung eures Vertrauens und über www.buchhandel.de zu erhalten sein. Etliche der Gedichte stehen oder standen mal hier auf dem Blog, allerdings stehen hier Gedichte die nicht im Buch sind und das Buch enthält Gedichte die nicht ihren Weg hierher gefunden haben, es muss ja interessant bleiben.
Ich hoffe auf jeden Fall dass der ein oder andere daran Interesse hat, ich werde hier weiter Infos posten sobald ich mehr zum Veröffentlichungsdatum oder ähnlichem weiß.

Mit bestem Gruße

Larry deVito

Seitensprünge (3)












Hallo zusammen,

Artikel Nummer drei für die Berliner PoetrySlam - Homepage
Slammin' Poetry
ist heute erschienen und auch dieses Mal möchte ich ihn euch nicht vorenthalten.

Es ist eine Rezension über einen meiner liebsten Slampoeten: Lars Ruppel. Er hat eine Buchtrilogie namens Larubel-Trilogie geschrieben die es hier zu kaufen gibt. Viel Spaß beim lesen:


Lars Ruppel - Larubel-Trilogie



Beste Grüße

Larry deVito

Montag, 9. August 2010

Gedichte (42)

Einen wunderschönen guten Morgen,
irgendwie habe ich gerade wieder ein Faible für ernste Gedichte, aber das schlägt bestimmt auch bald wieder um. Das folgende Gedicht ist mir eingefallen, als ich über den Begriff des reinigenden Gewitters nachgedacht habe und dass ich dieses Bild als sehr schön und auch oft als sehr passend empfinde.

Ich hoffe es gefällt euch

Grüße
Larry deVito



Reinigendes Gewitter

So viel besteht, vom Himmel oben bis zur Erde
Alles vergeht. Ob ich es je begreifen werde?
Ein Gewitter bricht mit Donner über uns herein
flutet unser beider Lebensweg, wäscht alles rein

Manch ein Gewitter ist kaum zu überstehen
Mancher Fehler ist im Herz kaum zu verzeihen
doch es hilft Schmerz Ausdruck zu verleihen
man will ohne Bitterkeit gemeinsam weitergehen

Alles schmerzt, man schluchzt und weint
es ist schwer zu vergeben
Doch wo immer nur die Sonne scheint
zerstört sie alles Leben

Freitag, 6. August 2010

Gedichte (41)

Momentan passiert hier leider recht wenig weil ich gerade durch's Land reise und nicht so viel Zeit finde meine Gedanken zu Papier zu bringen. Dieser Vierzeiler kam mir neulich an einem geistig sehr regnerischen Tag in den Sinn.
Ich wünsche einen schönen August!

Grüße

Larry deVito





Ich gehe Tag für Tag ein Stück


Und wenn ich aufhöre zu lügen
mein kleines Ich selbst zu betrügen
bemerke ich stets dann und wann
dass ich die Welt nicht leiden kann